Aktuelle Mitteilung

Alle* Veranstaltungen im Husumer Speicher bis zum 31.08.2020 sind abgesagt

*ausgenommen Ausstellungen in den Sommermonaten (wenn es die Gesetzeslage zulässt) 

Liebe Speicher-Freundinnen und Freunde,

wir befinden uns noch immer – wie auch viele andere Kulturinstitutionen – in einer Schockstarre. Corona. Nichts Gutes! Irgendein Virus. Ausfall. Kulturverbot. Überall wirre Nachrichten. Experten. Meinungen. Die Ereignisse überschlagen sich. Entscheidungsfrust. Fehlende Ansprechpartner. „Bitte halten Sie Abstand“. Müssen wir wirklich Veranstaltungen ausfallen lassen? Wie informieren wir unsere Gäste? Wie decken wir laufende Kosten? Und wie soll das ganze bloß werden? Fragen über Fragen. Da wir selbst keinen Masterplan für diese ungewisse Zeit haben – und er uns auch nicht vorgegeben wird, Stichwort „Alleine machen“ – haben wir uns nach langer Abwägung für diesen Schritt entschieden.

Das trifft uns genauso hart wie Euch – sowie alle anderen Beteiligten, all die MusikerInnen, KünstlerInnen und Techniker. Wir hatten im Sommer so viel Verrücktes vor mit Euch, umso schwieriger ist uns die Entscheidung gefallen. Daher drücken wir alle Daumen dieser Welt, dass wir nach der Sommerpause gemeinsam mit Euch wieder durchstarten und jede Menge Kultur in die „Graue Stadt am Meer“ bringen können! Bleibt gesund!

Spenden:

Durch unser Schließen über einen solchen langen Zeitraum fallen uns wichtige Einnahmen für unseren Kulturbetrieb weg. Solltet Ihr also noch einige Münzen aus Eurem Sparschwein entbehren können, reich geheiratet oder zufällig im Lotto gewonnen haben, könnt Ihr uns gerne mit einer Spende für den Speicher Husum e.V. unterstützen. Auf dass wir gemeinsam in der „Zeit danach“ über all das lachen und weitere tolle Momente mit Euch erleben können. Wir sind dankbar für jeden noch so kleinen Betrag – und wenn benötigt, erhaltet Ihr natürlich auch eine Spendenquittung.

Name: Speicher Husum e.V.

IBAN: DE04 2175 0000 0100 0288 77 

Das Speicher-Büro ist in diesen Zeiten nur unregelmäßig besetzt, ihr erreicht uns am besten am Montag von 10-13 Uhr, am Donnerstag von 10-16 Uhr oder nach Absprache.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Euer Speicher-Team

Konzertinfos

"Liebe Speicher-FreundInnen, wir versuchen momentan alles möglich zu machen, um die ausgefallenen Termine im nächsten Jahr nachholen zu können. Für Jan Philipp Zymny konnten wir allerdings leider keinen Nachholtermin finden.
Wir hoffen natürlich sehr, dass wir irgendwann nochmal einen passenden Termin finden werden, aber ansonsten können die bereits gekauften Tickets an den Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.
Wir danken für Euer Verständnis und bleibt gesund!"

Donnerstag

22.10.2020

20:00

Henrik Freischlader Band - Missing Pieces Tour 2020

VVK: 19 Euro zzgl. Gebühren

Abseits jeglicher Inszenierungen und Showelemente darf sich das Publikum auf eine Band freuen, die jeden Abend musikalisch neu und anders gestalten kann, und die Tradition des Blues durch die Flexibilität jedes Einzelnen sensibel in die heutige Zeit überführt. Henrik Freischlader hat sich in den vergangenen 15 Jahren seinen Platz in der Bluesszene erspielt. Mit 9 Studio- und 6 Livealben, gemeinsamen Auftritten mit BB King, Gary Moore, Peter Green und Johnny Winter, sowie unzähligen Konzerten in kleinen und großen Clubs, hat sich der Autodidakt seinem Publikum vorgestellt und freut sich heute über eine treue Fangemeinde. Moritz Meinschäfer (Schlagzeug), Armin Alic (Bass), Roman Babik (Hammond Orgel) und Marco Zügner (Saxophon) komplettieren seit zwei Jahren eine Band, die sich auch abseits der Bühne als eine Gemeinschaft versteht. Die Freude am Zusammenspiel, der Spaß an Dynamik und Improvisation und ganz besonders die Liebe zum kleinsten Detail zeichnen die fünf Musiker aus. Die rockige Ausrichtung früherer Tage trifft auf moderne und mitreißende Grooves und leidenschaftliche Soloeinlagen der einzelnen Musiker. „Wenn eine Band es schafft, 20 Minuten lang bei Zimmerlautstärke über ein Drei-Ton-Riff so intensiv zu improvisieren, dass nicht eine Sekunde Langeweile aufkommt und das Publikum so mucksmäuschenstill zuhört, dass man eine Gitarrensaite hätte fallen hören können – dann ist das große Kunst." Uwe Plien, RP Online

tl_files/Speicher Layout/Eventbilder/allgemein/ticket.png

Zurück