Samstag

26.01.2019

19:00 Uh

Schnee von gestern - Filmvorführung

Eintritt: Spende

Der Jahrhundertwinter 1978/79 aus privater Sicht. Ärzte waren auf Skiern zu ihren Patienten unterwegs, Handwerker nahmen die Schlitten ihrer Kinder, um Ausbesserungs-Material und Werkzeug zu transportieren. Ein Eisbrecher der Bundesmarine wurde zum Postschiff. Und ein Mädchen, das in einem Rettungswagen geboren wird, bekommt von den Feuerwehrmännern den Namen „Schneewittchen“.

Die Kälte kam klirrend. Und mit ihr der Schnee. Er türmte sich auf. Haufenweise. Und in rauhen Mengen. Wind und Frost formten den Tag. Die Menschen kamen zusammen, vergaßen ihre kalte Schulter. Sie griffen zu Schaufel und Schieber. Nur die Tat zählte. Alles andere, was es sonst noch hätte geben können, wurde kurzerhand auf Eis gelegt. Werfen wir also einen Blick zurück. Betrachten wir Schleswig-Holstein vor mehr als 30 Jahren. Schauen wir auf ein Land, das kalt erwischt wurde und in dem Licht, Wärme, Wasser plötzlich Luxus waren.

Zurück